nestor Hotel Ludwigsburg
by Chrisandi | 11:04

Immer wieder stehst du als Hotelier vor der Frage, wie man am besten mit „runden Geburtstagen“ oder ähnlichen Jubiläen umgeht.

Eine berechtigte Frage, denn ein solcher Anlass bietet über die reinen Festlichkeiten hinaus eine vorzügliche Gelegenheit, die Leistungen und Angebote des nestor Hotel Ludwigsburg öffentlichkeitswirksam darzustellen und dabei gleichzeitig ein wenig „Imagearbeit“ zu betreiben: von der Einladung zum Event über die Pressearbeit bis hin zum Netzwerkmarketing und der regionalen Einbindung von Sponsoren und Lieferanten.

Letztlich sollten bei allen Aktivitäten rund ums 20. Jubiläum eine Reihe von Vorüberlegungen getroffen werden. Wichtig ist beispielsweise, welche Signalwirkung das Jubiläum haben soll, und wie wir uns mit entsprechenden Feierlichkeiten und anderen Aktivitäten positionieren wollen. Stammgäste und potenzielle Besucherinnen und Besucher von morgen stellen dabei sicher die Hauptzielgruppe dar – wobei wir beim nestor Hotel Ludwigsburg ganz klar die beiden Zielgruppen

  • Privatkunden – Übernachtung (städtereisende), Feierlichkeiten, Gastronomie
  • Geschäftskunden – Tagungen, Seminare etc.

getrennt bearbeiten müssen.

Wir sollten zugleich aber nicht vergessen, unsere Unterstützer und Geschäftspartner mit einzubeziehen. Für jede Zielgruppe sollten wir gemeinsam individuelle Botschaften formulieren und natürlich kommunizieren Dies kann ebenso eine Einladung zum Event wie beispielsweise die Idee einer von uns initiierten und von euren Partnern/Lieferanten geschalteten Sammelanzeige sein. In dieser könnten diese gemeinsam zum Jubiläum gratulieren und so die Aufmerksamkeit auf  uns und die Tradition der bewährten und erfolgreichen Zusammenarbeit lenken. Das schafft Vertrauen: nach innen wie nach außen.

Was den Festakt angeht, so sind neben der klassischen Feier auch Veranstaltungen wie ein Tag der offenen Tür oder eine Pressekonferenz denkbar.

Dazu könnte es eventuell ratsam sein, die Historie des Hauses in einem kleinen Flyer aufzuarbeiten. In jedem Falle empfiehlt es sich, die regionale Presse und die Fachpresse rechtzeitig über die bevorstehenden Aktivitäten zu informieren. Hierzu sollten wir eine entsprechende Pressemitteilung – am besten mehrere, auf einander aufbauende – mit Informationen zum Jubiläum und zu unserem Leistungsportfolio.

Inhaltlich sollten wir vor allem eine Erfolgsgeschichte erzählen, die ja auch durch Tagungshotelranking manifestiert ist. Wer sich wie das nestor Hotel Ludwigsburg seit Jahrzehnetn am Markt behauptet und sich dabei eine Stammkundschaft aufgebaut hat, darf dies ruhig auch einmal sagen. Schließlich steht all dies sinnbildlich für Ihre Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit sowie für das Vertrauen, das uns Gäste, Lieferanten und Sponsoren entgegenbringen.

Tradition, Authentizität und Persönlichkeit (unsere Stärke) sind gerade auch in der Hotelbranche eine Basis für die Geschäfte der Zukunft.

Wir müssen aber sicherstellen, dass die geplanten Aktivitäten ineinander greifen und so ein schlüssiges Bild des nestor Hotel Ludwigsburgund der gewachsenen Strukturen und Kundenbindungen entsteht. Gerade hier ist es wichtig, authentisch zu sein, denn letztlich geht es vor allem bei den Gästen um eine emotionale Bindung, die wir vertiefen müssen/wollen/werden. Beherzigen wir  all das, so steht einer erfolgreichen Jubiläumsfeier nichts mehr im Wege.

Unser „runder Geburtstag“ ist dazu nicht mehr – aber auch nicht weniger – als ein Anlass. Wir sollten ihn nutzen.

  • Butler-Card-Aktion an Autos, vernetzt mit Internet etc
  • Essen wie vor 20 Jahren
  • Preise, Wie vor 20 Jahren
  • Post-It an die Zimmerspiegel
  • 20 gute Wünsche – Flyer Zimmer
  • Brotmarken bei eurem Bäcker, sammeln, gewinnen
  • Internetgewinnspiel – Jubiläumsmenü gewinnen
  • Jubiläumsbroschüre
  • Jubiläums-PR
  • Jubiläumsmenü – jede 20. Bestellung geht auf´s Hotel
  • Tischaufsteller
  • Begrüßungsflyer auf den Zimmern
  • Give–away mit Jubiläumsbezug
  • Flash-Mob im Hotel (durch Mitarbeiter)
  • Guiness-Buch
  • Sammelanzeige Doppelseite Lieferanten gratulieren“
  • Geburtstagsgeschenke für die Mitarbeiter
  • Soziales Projekt
  • Spezieller Tagungsbaustein

 

 

 

  COMMENTS OFF